^ HVV HHA S-Bahn AKN translation demand?

Ausbau des Schnellbahnnetzes nach Linien sortiert

Übergreifendes

JahrEreignis
1965Gründung des HVV
Mitglieder: HHA, DB, VHH*, HADAG*/HBEL*
1966AKN, ANB und EBO treten dem HVV bei
1967erstes HVV-Fahrplanbuch
1967Beitritt der Deutschen Bundespost*
1972Beitritt der PVG*
1977Stadtwerke Norderstedt* treten dem HVV bei
1983Postbus-Linien gehen an die KVG*

* nicht am Schnellbahnnetz beteiligt

A1

JahrEreignisBemerkungen
1884Eisenbahn Altona - KaltenkirchenBezeichnung AKE
1898Kaltenkirchen - Bad Bramstedt 
1916Bad Bramstedt - Neumünster-Südaus AKE wird AKN
1965Eidelstedt wird Endhaltestelle 
1976erster VT2E 
1981AKN übernimmt ANB und EBOFarbe orange im Streckennetzplan vergeben
1983Liniennummer A1 vergeben 
1991Haltepunkt Holstentherme 
1992Haltepunkt Kaltenkirchen Süd 
2002Eidelstedt Zentrum ersetzt Eidelstedt Ost 
2002HVV bis Boostedt 
2006Haltepunkt dodenhof 

A2

JahrEreignisBemerkungen
1953AlsternordbahnAbkürzung: ANB
1967Bauarbeiten in Garstedt
ANB bis Richtweg zurückgenommen
Vorbereitung der
U-Bahn-Verlängerung
1969U-Bahn-Verlängerung nach Garstedt in Betrieb
Umsteigemöglichkeit zur ANB
 
1981Übernahme durch die AKNFarbe orange im Streckennetzplan vergeben
1983Liniennummer A2 vergeben 
1992Haltepunkt Moorbekhalle ersetzt Waldstraße und Harckesheyde 
1996Norderstedt-Mitte wird Endhaltestelle 

A3

JahrEreignisBemerkungen
1896Eisenbahn Elmshorn - Barmstedt 
1907weiter bis Bad OldesloeBezeichnung EBOE
1973Abschnitt Barmstedt - Bad Oldesloe stillgelegt 
1981Übernahme durch die AKNFarbe orange im Streckennetzplan vergeben
1983Liniennummer A3 vergeben 
1992Haltepunkt Alveslohe wiedereröffnetUlzburg wird Endpunkt der Linie
2000Haltepunkt Langeln wiedereröffnet 

R10

JahrEreignisBemerkungen
1865Eisenbahn Hamburg - Lübeck 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
1938S-Bahn-Tarif bis Ahrensburg 
2002HVV bis Reinfeld 
2015neue Bezeichnungen:
RB81, RE80, RE8
 

R11

JahrEreignisBemerkungen
2002Bad Oldesloe - Rickling im HVV 
2015neue Bezeichnung: RB82 

R20

JahrEreignisBemerkungen
1842Eisenbahn Hamburg - Bergedorf 
1846Berliner Bahn 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
1907Haltepunkt Tiefstack 
1958Abschnitt Bergedorf - Berliner Tor geht an die S-Bahn 
1968Ende des Dampfbetriebs 
1969Abschnitt Bergedorf - Aumühle geht an die S-Bahn 
2002HVV bis Büchen 
2015neue Bezeichnungen: RB11, RE1 

R21

JahrEreignisBemerkungen
2002Ratzeburg - Lauenburg im HVV 
2004HVV bis Lüneburg 
2015neue Bezeichnung: RB83 

R30

JahrEreignisBemerkungen
1847Eisenbahn Harburg - Hannover 
1866"Verbindungsbahn" 
1872Eisenbahn Hamburg - Harburg 
1891Haltepunkt Wilhelmsburg 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
1907Haltepunkt Veddel 
1969HVV bis Maschen 
1983Haltestellen zwischen Hauptbahnhof und Harburg entfallen 
2002Liniennummer R30 vergeben 
2004HVV bis Lüneburg 
2015neue Bezeichnungen: RB31, RE3 
2019Bienenbüttel im HVV 

R31

JahrEreignisBemerkungen
2004Lüneburg - Göhrde im HVV 
2015neue Bezeichnung: RB32 
2019HVV-Bereich bis Dannenberg Ost 

R40

JahrEreignisBemerkungen
1874Eisenbahn Harburg - Bremen 
1983HVV bis Hittfeld 
1983Haltestellen zwischen Hauptbahnhof und Harburg entfallen 
2002Liniennummer R40 vergeben 
2004HVV bis Tostedt 
2015neue Bezeichnungen: RB41, RE4 
2019HVV bis Scheeßel 

R41

JahrEreignisBemerkungen
2004Buchholz - Handeloh im HVV 
2015neue Bezeichnung: RB38 
2019HVV bis Soltau 

R50

JahrEreignisBemerkungen
1881Eisenbahn Harburg - Stade 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
1968Strecke nach Neugraben elektrifiziert 
1983Haltestellen zwischen Hauptbahnhof und Harburg entfallen 
1984Haltestellen zwischen Harburg und Neugraben entfallen
Linie wird aus dem Verbund herausgenommen
 
1987City-Bahn Neugraben - Stadenicht im HVV
2002Liniennummer R50 vergeben 
2004HVV bis Himmelpforten 
2015neue Bezeichnung: RE5 
2019HVV bis Hemmoor 

R51

JahrEreignisBemerkungen
2004Buxtehude - Kutenholz im HVV 
2015neue Bezeichnung: RB33 
2019HVV bis Heinschenwalde 

R60

JahrEreignisBemerkungen
1845Glückstadt-Elmshorner Eisenbahnbis 1890 Nebenstrecke
2002Liniennummer R60 vergeben 
2015neue Bezeichnungen: RB61, RE6 

R70

JahrEreignisBemerkungen
1844Eisenbahn Altona - Kiel 
1866"Verbindungsbahn" 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
2002HVV bis Dauenhof 
2015neue Bezeichnungen: RB71, RE70, RE7 

RB11RB31RB32RB33RB38 RB41RB61RB71RB81RB82
RE1RE3RE4RE5RE6 RE7RE8RE70RE80

RB37

JahrEreignisBemerkungen
2019Soltau - Munster im HVV 

S1

JahrEreignisBemerkungen
1866"Verbindungsbahn" 
1867Eisenbahn Altona - Blankenese 
1883Eisenbahn Blankenese - Wedel 
1906Stadt- und Vorortbahn
Blankenese - Ohlsdorf
Dampfbetrieb
1907Beginn des elektrischen Betriebs 
1907Haltepunkt Wandsbeker Chaussee 
1913Haltepunkt Rübenkamp 
1918Ohlsdorf - PoppenbüttelAlstertalbahn
Benzoltriebwagen
1924Alstertalbahn elektrisch 
1925Ende des Dampfbetriebs auf der elektrifizierten Strecke 
1931Haltestelle Stadtparkspäter umbenannt in "Alte Wöhr"
1934Beginn der Abkürzung der
Elektrischen Stadt- und Vorortbahn als S-Bahn
1939Erster Gleichstrom-ZugET 171, später 471
1940Gleichstrom - Planfahrten Ohlsdorf - Poppenbüttel
und Altona - Blankenese
 
1941Mischbetrieb auf der gesamten Strecke 
1950Blankenese - Iserbrook - Sülldorf 
1954Sülldorf - Wedel 
1955Ende des Mischbetriebs
Wechselstrom / Gleichstrom
 
1975Hauptbahnhof - Landungsbrückenbis 1979 Linie S10
1979Landungsbrücken - Altonaneue Linienführung S1
Abschaffung von Linie S10
neue Linie: S11
1980Hauptbahnhof erweitertRichtungsbahnsteige für die S-Bahn
2008Anbindung des FlughafensZugteilung in Ohlsdorf

S10

JahrEreignisBemerkungen
1975Hauptbahnhof - LandungsbrückenFahrten wechselweise von Barmbek und Bergedorf
1979Landungsbrücken - Altonaneue Linienführung S1
Abschaffung von Linie S10
neue Linie: S11

S11

JahrEreignisBemerkungen
1866"Verbindungsbahn" 
1867Eisenbahn Altona - Blankenese 
1882Haltepunkt Othmarschen 
1906Stadt- und Vorortbahn
Blankenese - Ohlsdorf
Dampfbetrieb
1907Beginn des elektrischen Betriebs 
1907Haltepunkt Wandsbeker Chaussee 
1913Haltepunkt Rübenkamp 
1925Ende des Dampfbetriebs 
1931Haltestelle Stadtparkspäter umbenannt in "Alte Wöhr"
1979Linie S1 wird durch den City-Tunnel geleitet
alte S1 wird zur S11
 
1980Hauptbahnhof erweitertRichtungsbahnsteige für die S-Bahn

S2

JahrEreignisBemerkungen
1842Eisenbahn Hamburg - Bergedorf 
1844Eisenbahn Altona - Kiel 
1846Berliner Bahn 
1866"Verbindungsbahn" 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
1907Haltepunkt Tiefstack 
1958S-Bahn Bergedorf - Berliner Tor 
1959Abschnitt Berliner Tor - Hauptbahnhof
dem Verkehr übergeben
 
1962Holstenstraße - Langenfelde 
1965Langenfelde - Elbgaustraße 
1966Haltepunkt Stellingen 
1967Elbgaustraße - Pinneberg 
1969Bergedorf - Aumühle 
1970Haltepunkt Nettelnburg 
1975Hauptbahnhof - Landungsbrückenbis 1979 Linie S10
1979Landungsbrücken - Altonaneue Linienführung S1
Abschaffung von Linie S10
1980Hauptbahnhof erweitertRichtungsbahnsteige für die S-Bahn
1981Altona - Diebsteichneue Linienführung S2
neue Linie: S21
1982Rollentausch S2/S21 östlich des Hauptbahnhofs 
1983Linie S3 übernimmt bisherige Aufgaben der S2
Liniennummer S2 weiterhin für Verstärker Bergedorf - Altona verwendet
 
2006Haltepunkt Allermöhe 

S20

Diese Liniennummer war ursprünglich für Verbindungen von Bergedorf mit dem City-Tunnel vorgesehen, wurde jedoch nicht verwendet.
Stattdessen liefen auch diese Verbindungen unter der Bezeichnung S10.

S21

JahrEreignisBemerkungen
1842Eisenbahn Hamburg - Bergedorf 
1844Eisenbahn Altona - Kiel 
1846Berliner Bahn 
1866"Verbindungsbahn" 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
1907Haltepunkt Tiefstack 
1958S-Bahn Bergedorf - Berliner Tor 
1959Abschnitt Berliner Tor - Hauptbahnhof
dem Verkehr übergeben
 
1962Holstenstraße - LangenfeldeLinie S2
1965Langenfelde - ElbgaustraßeLinie S2
1966Haltepunkt StellingenLinie S2
1967Elbgaustraße - PinnebergLinie S2
1969Bergedorf - AumühleLinie S2
1980Hauptbahnhof erweitertRichtungsbahnsteige für die S-Bahn
1981Linie S21 eingerichtetElbgaustraße - Hauptbahnhof
mit einzelnen Fahrten von und nach Bergedorf und Barmbek
1982Rollentausch S2/S21 östlich des Hauptbahnhofs 
2002Anschluß ab Aumühle als R20 bezeichnet 
2006Haltepunkt Allermöhe 

S3

JahrEreignisBemerkungen
1847Eisenbahn Harburg - Hannover 
1866"Verbindungsbahn" 
1872Eisenbahn Hamburg - Harburg 
1874Eisenbahn Harburg - Bremen 
1881Eisenbahn Harburg - Stade 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
1962Langenfelde ans S-Bahn-Netz angeschlossenLinie S2
1965Langenfelde - ElbgaustraßeLinie S2
1966Haltepunkt StellingenLinie S2
1967Elbgaustraße - PinnebergLinie S2
1968Strecke nach Neugraben elektrifiziert 
1969HVV bis Maschen 
1975Hauptbahnhof - Landungsbrücken 
1979Landungsbrücken - Altona 
1980Hauptbahnhof erweitertRichtungsbahnsteige für die S-Bahn
1981Altona - Diebsteich 
1983HVV bis Hittfeld 
1983Hauptbahnhof - Harburg-Rathaus
aus der bisherigen S3 wird zuS3
Linie S3: Pinneberg - Harburg-Rathaus
1984Harburg-Rathaus - Neugraben
Zweig Neugraben der zuS3 wird aus dem Verbund genommen.
 
2002Aus zuS3 wird R30 (Zweig Maschen) und R40 (Zweig Hittfeld) 
2007Zweisystem-Züge erlauben den Betrieb bis Stade 
2019Haltestelle Elbbrückenzwischen Hammerbrook und Veddel

S31

JahrEreignisBemerkungen
1866"Verbindungsbahn" 
1872Eisenbahn Hamburg - Harburg 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
1980Hauptbahnhof erweitertRichtungsbahnsteige für die S-Bahn
1983Hauptbahnhof - Harburg-RathausLinie S31 eingerichtet (Altona - Harburg-Rathaus)
1984Harburg-Rathaus - Neugraben 
2019Haltestelle Elbbrückenzwischen Hammerbrook und Veddel

S4

JahrEreignisBemerkungen
1865Eisenbahn Hamburg - Lübeck 
1906Hauptbahnhof in Betrieb 
1938S-Bahn-Tarif bis Ahrensburg 
2002Linie umbenannt in R10 

S5

JahrEreignisBemerkungen
1844Eisenbahn Altona - Kiel 
1965hält nicht mehr zwischen Altona und Elbgaustraße 
1967hält nicht mehr zwischen Altona und Pinneberg 
2002Linie umbenannt in R60 und R70 

S6

JahrEreignisBemerkungen
1842Eisenbahn Hamburg - Bergedorf 
1846Berliner Bahn 
1907Haltepunkt Tiefstack 
1958Abschnitt Bergedorf - Berliner Tor geht an die S-Bahn 
1968Ende des Dampfbetriebs 
1969Abschnitt Begedorf - Aumühle geht an die S-Bahn
Linienbezeichnung S6 aufgegeben
 

U1

JahrEreignisBemerkungen
1914Kellinghusenstraße - Ohlsdorf 
1918Ohlsdorf - OchsenzollLangenhorner Bahn
zunächst Dampfbetrieb
1918Barmbek - VolksdorfWalddörferbahn
zunächst Dampfbetrieb
1920Walddörferbahn elektrisch 
1921Langenhorner Bahn elektrisch 
1921Volksdorf - Großhansdorf 
1925Volksdorf - Ohlstedt 
1929Kellinghusenstraße - Stephansplatz 
1931/34Haltestelle Jungfernstieg 
ab 1947U-Bahn-Symbol
1960Jungfernstieg - Meßberg - Hauptbahnhof 
1961Hauptbahnhof - Lübecker Straße - Wartenau 
1962Wartenau - Wandsbek-Markt 
1963Wandsbek-Markt - Straßburger Straße - Wandsbek-Gartenstadterste durchgehende, vom Ring
unabhängige, Linie fertig
1968U-Bahn-Haltestelle Hauptbahnhof in Hauptbahnhof-Süd umbenannt 
1969Ochsenzoll - Garstedtersetzt Abschnitt der ANB
1975Haltestelle Sengelmannstraße 
1996Garstedt - Norderstedt-Mitteersetzt Abschnitt der A2
2019Haltestelle Oldenfeldezwischen Farmsen und Berne

U2

JahrEreignisBemerkungen
1912Ringlinie eingerichtetzunächst ohne Bezeichnung,
schließlich Bezeichnung "Ring"
1914Schlump - Hellkampaus dem Ringbahnhof ausgefädelt
1918Barmbek - VolksdorfWalddörferbahn
zunächst Dampfbetrieb
1920Walddörferbahn elektrisch 
1930Haltestelle Habichtstraße 
ab 1947U-Bahn-Symbol
1964Strecke Schlump - Hellkamp stillgelegtAbschnitt bis Osterstraße ab 1965 wieder in Betrieb
1965Inbetriebnahme Schlump - Lutterothstraße 
1966Lutterothstraße - Hagenbecks Tierpark 
1967Strecke Farmsen - Hagenbecks Tierpark
erhält Liniennummer U2
 
1967Berliner Tor - Horner Rennbahn - Legienstraßebis 2009 Linie U3
1968Berliner Tor - Hauptbahnhof-Nordbis 1973 Linie U21
1969Legienstraße - Billstedtbis 2009 Linie U3
1970Billstedt - Merkenstraßebis 2009 Linie U3
1970Schlump - Gänsemarktbis 1973 Linie U22
1973Hauptbahnhof-Nord - Gänsemarktneuer Linienverlauf für die U2
1985Hagenbecks Tierpark - Niendorf-Markt 
1990Merkenstraße - Mümmelmannsbergbis 2009 Linie U3
1991Niendorf-Markt - Niendorf-Nord 
2009Linienführung geändert:
Niendorf-Nord - Mümmelmannsberg
 

U21

JahrEreignis
1968Berliner Tor - Hauptbahnhof-Nord
1973Lückenschluß
Linie U21 entfällt

U22

JahrEreignis
1970Schlump - Gänsemarkt
1973Lückenschluß
Linie U22 entfällt

U3

JahrEreignisBemerkungen
1912Ringlinie eingerichtetzunächst ohne Bezeichnung,
schließlich Bezeichnung "Ring"
1918Barmbek - VolksdorfWalddörferbahn
zunächst Dampfbetrieb
1920Walddörferbahn elektrisch 
1930Haltestelle Habichtstraße 
ab 1947U-Bahn-Symbol
1967Berliner Tor - Horner Rennbahn - Legienstraße 
1967Liniennummer U3 vergeben
(Barmbek - Berliner Tor - Horner Rennbahn + spätere Verlängerungen)
 
1968U-Bahn-Haltestelle Hauptbahnhof in Hauptbahnhof-Süd umbenannt 
1969Legienstraße - Billstedt 
1970Billstedt - Merkenstraße 
1990Merkenstraße - Mümmelmannsberg 
2009Linienführung geändert:
Barmbek - Ring - Wandsbek-Gartenstadt
 

U4

JahrEreignisBemerkungen
1968Haltestelle Hauptbahnhof-Nord 
1973Haltestelle Jungfernstieg 
2012Jungfernstieg - Überseequartier 
2013Überseequartier - HafenCity 
2018Verlängerung bis Elbbrücken 

U-Bahn-Strecken, die nie eine Liniennummer erhalten haben

JahrEreignisBemerkungen
1915Hauptbahnhof - Rothenburgsort1943 zerstört und nicht wieder aufgebaut



Einsatz von Zugtypen

KategorieTypBetriebszeiterster Einsatzweitere StreckenBemerkungen
S-BahnET991907-1955Blankenese - OhlsdorfVerlängerung nach PoppenbüttelWechselstromantrieb
S-BahnET171
471
1939-2001Ohlsdorf - PoppenbüttelLinien S1, S2, S10, S11, S31 
S-BahnET170
470
1959-2002vermutlich
Bergedorf - Hauptbahnhof
Linien S1, S2, S3, S11, S21, S31 
S-Bahn472/4731975-2020?S1, S2, S3, S10, S11, S21, S31 
S-Bahn4741996-...Linie S1alle S-Bahnlinien
zweite Generation vorerst nur auf Linie S3
 
S-Bahn4902018-...vermutlich
Linie S21
alle S-BahnlinienNummernsprung wegen Berliner S-Bahn
U-BahnDT11958-1991vermutlich
Ringlinie
gesamtes U-Bahn-Netz,
Stand: 1973-1984
 
U-BahnDT21962-2005vermutlich
Ochsenzoll - Wandsbek-Markt
U1 Ochsenzoll - Farmsen
U2, U3 komplett
 
U-BahnDT31968-2015Linie U1U2 (2006-2009), U3 (ab 1990) 
U-BahnDT41988-....Linie U2gesamtes U-Bahn-Netz,
vor Inbetriebnahme der U4
 
U-BahnDT52010-....Linie U3Linie U4